Politische Beratung für Parteien, Regierungen, Fraktionen

Was kann Mente>Factum?

Politische Beratung für Parteien, Regierungen, Fraktionen

MENTE>FACTUM  bietet die Erfahrung aus 25 Jahren Politikberatung. Klaus-Peter Schöppner analysiert ständig politische Ausgangslagen für Medien, Parteien, Bundes- und Landesregierungen bis hin zu kommunalen Wahlkämpfen. Er begleitet Parteiarbeit bei der politischen Gestaltung, entwickelt im Wahlkampf Konzepte und berät Kandidaten auf Basis politischer Meinungsumfragen. Zur umfassenden Analyse existiert eine Reihe von Analyse-Modellen:

Jede Partei kann ihr Image verbessern

Jede Partei kann ihr Image verbessern. Aufgespürt bei Karlsruhe

Das MENTE>FACTIUM Politogramm:

Analysiert das Polit-/ Wirtschafts-, Sozialklima, bestimmt Stärken und Schwächen von Politikern und Parteien, klärt auf über Wahl entscheidende nationale, regionale und lokale Themen sowie deren Kompetenzen, beurteilt Auftritt und Vorhaben und analysiert Wahlgründe sowie Stärken und Schwächen der Parteien.

MENTE>FACTUM Blitzbefragung:

Liefert „über Nacht“ aktuelle Stimmungsbilder: Erste Reaktionen auf politische Entscheidungen, um Grundlagen für die einsetzende politische Kommunikation zu erhalten.

MENTE>FACTUM Mitgliederanalysen:

Bewerten den Rückhalt politischer Entscheidungen innerhalb der Partei und geben der Basis ein Gesicht. Schließlich sind Parteimitglieder in Wahlkämpfen die wichtigsten Multiplikatoren und Motivatoren. Zudem fühlen sich Parteimitglieder wie das Beispiel des SPD -Mitgliederentscheids zeigt, ernst genommen. Politiker wissen, ob sie im Namen ihrer Mitglieder sprechen.

Slogan-, Begriffs-, Spottest

Slogan-, Begriffs-, Spottest

MENTE>FACTUM: Slogan-, Begriffs-, Spottest:

Weil das politische Interesse sinkt und Politik immer komplizierter erscheint, verlieren Argument und Kompetenz an Wahlrelevanz. An ihre Stelle entscheiden politische Begriffe und Slogan Wahlen. Diese werden untersucht auf: Verständlichkeit, Prägnanz, Parteienzuordnung, Informationsgehalt, Sympathie, Neuigkeit, Aufmerksamkeit, Glaubwürdigkeit. Die Analyse wird besonders interessant durch den Vergleich spezifische Wählergruppen, z.B. Gefährdeten Wählern – Neuwählern – Stammwählern.

MENTE>FACTUM Markenanalyse:

70 Prozent der Deutschen sehen kaum mehr Unterschiede zwischen den großen Parteien. Weniger als 10 Prozent können die Frage: „Wofür steht Ihre Partei?“ beantworten. Parteien haben ihre Markenidentität verloren. Zur Analyse des Markenkerns einer Partei, sozusagen  der „Schutzpanzer”, dient die Markenkern-Analyse. Dazu wird Übereinstimmung bzw. Differenz zwischen Selbstbild („So sehe ich mich“) und Fremdbild („So sehen mich Medien und Wähler“) analysiert. Ebenfalls wichtig: Wie verhalten sich Partei und Kandidat zueinander: Als Team oder Gegner? Wer verkörpert das Leitbild der Partei optimal? Welche Entscheidungen haben Leitbildrelevanz, welche fransen das Leitbild aus? Welche Politiker können glaubwürdig welche Inhalte/Ressorts vertreten? Und mit welchen Inhalten können zusätzliche Wähler gewonnen werden, ohne an Prägnanz zu verlieren?

MENTE>FACTUM Wahlkompass:

Regionale Optimierung Ihrer Wahlkampfstrategie: Ein guter Wahlkampf hier kann dort ein schlechter sein! Wo wird die Autobahn gewünscht, wo kritisiert? Wie also unterscheiden sich Themen und Einstellungen regional und sozial: WER ist WO WIE anzusprechen? Der MENTE>FACTUM Wahlkompass liefert exakte Informationen zur passgenauen Zielpersonenansprache: Welche Kandidaten – Themen – Argumente sind wo vorzubringen?

Auf Wählersuche

Auf Wählersuche

MENTE>FACTUM Potential-Analyse:

Wer eigentlich sind Ihre Wähler? Wer könnte Wähler werden? Wer ist auf dem Absprung? Die MENTE>FACTUM Potential – Analyse erklärt, welche Wählergruppen Sie mit welchen Themen halten bzw. neu hinzugewinnen können! Also: Mit welcher Politik hält man wechselbereite eigene Wähler? Wodurch lassen sich erreichbare Wähler anderer Lager mobilisieren? Wahlstrategisch interessieren im heißen Wahlkampf lediglich die ca. 30 bis 40 Prozent Wechselsensiblen. Nur diese werden analysiert.